Technische Daten

Schrägaufzug Modell “Twinliner”

Klicken Sie für weitere Informationen - zur Herstellerseite

Talstation

„Vor dem Sauerwassertor“ im Stadtteil Koblenz-Ehrenbreitstein

Bergstation

angrenzend zur südlichen Fassade der Festung Ehrenbreitstein

Hersteller

ABS Transportbahnen GmbH, Wolfurt, Österreich

Kabine

barrierefrei, Panoramaverglasung mit Blick ins UNESCOWelterbe Oberes Mittelrheintal

Fahrgäste / Förderleistung

25 Personen pro fahrt, ca. 210 Personen pro Stunde

Nutzlast

1.875 kg

Bauzeit

Oktober 2010 - April 2011

Lage

Horizontale Lage 241 m / Schräge Lage 260 m

Länge

94 m / 26 Grad

Geschwindigkeit / Fahrzeit

2,0 m/s / ca. 3 Minuten pro Berg- bzw. Talfahrt

Fahrbahn

zwei Laufschienen, Abstände der Stützen ca. 12 m, Spurweite 1.200mm, Schienen Typ: HEA

Informationen zur Sicherheit

Fahrwerk

Das Fahrwerk ist mit seitlichen Führungsrollen sowie Gegenrollen ausgestattet, die ein Abheben der Kabine von der Fahrbahn verhindern.

Seile

Die Kabine ist an 5 Seilen angehängt. Die Seile sind derart dimensioniert, dass der Bruch eines oder mehrerer Seile nicht zum Bruch des gesamten Seil-Sets führt. Die Seile sind mit mehr als 12-facher Sicherheit ausgelegt - das heißt, dass die beladene Kabine ohne weiteres mit nur einem Seil sicher gehalten werden könnte.

Fangbremse

Ein zusätzlicher und eigenständiger Sicherheitskreis überwacht mittels Geschwindigkeitsbegrenzer die Fahrgeschwindigkeit. Bei Überschreiten der Geschwindigkeit wird der Antrieb abgeschaltet. Bleibt die Kabine nicht stehen, wird das Fahrzeug automatisch mit der Fangvorrichtung (Bremse) zum Stillstand gebracht. Dabei greift die Bremse auf die auf der Fahrbahn montierte Fangschiene. Diese Sicherheitsvorrichtung ist unabhängig von anderen Betriebsteilen des Schrägaufzugs und funktioniert mechanisch, also selbst bei einem Stromausfall.

Türen

Die Türen sind mit baumustergeprüften Türverriegelungen versehen.

Der Schrägaufzug ist mit einer zertifizierten Steuerung ausgestattet, die mögliche Fehler bereits früh erkennt und die Anlage rechtzeitig automatisch stillsetzt. Der Aufzugwärter hat dann die Möglichkeit die aufgetretene Störung zu überprüfen und nach deren Behebung die Anlage wieder in Betrieb zu setzen.

Der Schrägaufzug Typ Twinliner ist aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, welches Abweichungen vom Normalbetrieb,
wie z.B. zu hohe Geschwindigkeiten oder gar ein Abstürzen der Kabine selbst dann verhindert,
wenn alle Tragseile reißen sollten.